Sie sind hier: Startseite Studiengangübergreifende … Kompetenzzentrum Evaluation in …

Kompetenzzentrum Evaluation in der Medizin BW

Uebersicht KompN

Das Kompetenzzentrum Evaluation in der Medizin, Baden-Württemberg wurde 2003 mit Unterstützung von Landesmitteln in Freiburg aufgebaut und ist Verbundpartner im „Kompetenznetz Lehre in der Medizin in Baden-Württemberg“. Das Kompetenzzentrum ist als Einheit dem Studiendekanat der FakuItät organisatorisch zugeordnet. Ziel des Kompetenzzentrums Evaluation ist, die Lehrevaluation methodisch und organisatorisch weiterzuentwickeln, um so die medizinische Lehre weiter zu optimieren.

Das Freiburger Viersäulen-Modell der Lehrevaluation

Die einzelnen Säulen dieses Modells beschreiben jeweils ein klar definiertes Handlungsfeld der Lehrevaluation in Freiburg. Handlungsfeld 1 umfasst schwerpunktmäßig die Veranstaltungsevaluation. Handlungsfeld 2 bezieht sich auf die strukturellen Bedingungen des Studiums. Im Handlungsfeld 3 geht es um Absolventenbefragungen und das Handlungsfeld 4 sieht die externe Evaluation vor. Die Verknüpfung dieser vier Handlungsfelder ermöglicht eine umfassende Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung der Lehre, die auch die Lehr- und Lernforschung mit einschließt. Ziel ist es, Leitlinien zur Durchführung von Lehrevaluationen abzuleiten, diese ständig zu überprüfen und weiterzuentwickeln.