Sie sind hier: Startseite

Studiendekanat der Medizinischen Fakultät

Corona-Informationen für Studierende und Lehrende der Medizinischen Fakultät Freiburg

Wie kann ich als Student*in helfen?

Jede Unterstützung ist in der aktuellen Corona‐Epidemie hilfreich und wertvoll. Daher bitten wir alle Studierenden, die ihre Mithilfe anbieten möchten, sich zu melden.

Bitte füllen Sie erst das Formular aus:  https://forms.gle/zJfp3tKY11vddz49A

Falls dann noch Fragen auftauchen, können Sie uns gerne eine Mail senden an: support.medizinstudium@uniklinik‐freiburg.de oder anrufen unter  0761/270-77410.

(Ein besonderes Risiko für Schwangere ist zwar nicht bekannt, doch ist ein Einsatz von schwangeren Studierenden im klinischen Umfeld nicht möglich.)

 

FAQs

Informationen zum Sommersemester 2020

Für die Studiengänge der Medizinischen Fakultät gelten Semester- und Prüfungszeiten, die von den von der Universität  publizierten zeitlichen Angaben abweichen (s. ILIAS).

Die Lehre findet ab 20.04.2020 zunächst ausschließlich online statt, Sie müssen nicht vor Ort in Freiburg sein.

Auch bei Abweichungen werden Sie direkt vom Studiendekanat oder den Fächern informiert.

  • Erster Teil des Semesters (aktueller Plan April/Mai): Lehre findet nur online statt
  • Zweiter Teil des Semesters (aktueller Plan Juni/Juli): Nachholen bzw. flexible Umgestaltung der Präsenzlehre
  • Lehrinhalte der Präsenzlehre werden ggf. gekürzt und neu strukturiert.


Genaue Informationen finden Sie auf ILIAS.

 

Prüfungen, Staatsexamina

Änderung von Prüfungsformaten und unvollständig erbrachte Leistungen befinden sich in Überprüfung.

  • Es sollte geprüft werden, wie z.B. Klausuren in kleineren Gruppen durchgeführt werden können, wenn die Situation sich wieder gebessert hat. Dies wird allerdings erst möglich, wenn das allgemeine "Versammlungsverbot“ und die Vorgaben der Universität gelockert worden sind.
  • Information des Landesprüfungsamts zu den Staatsexamina

PJ-Tertiale, Famulaturen und Krankenpflegepraktika

können fortgesetzt werden. Nach aktuellem Stand können auch neue PJ-, Famulatur- oder Praktikums-Studierende zugelassen werden - unter der Voraussetzung, dass die Hygiene- und Sicherheitsregeln des jeweiligen Klinikums eingehalten werden. Wichtige Voraussetzung ist, dass eine ausreichende Anzahl und Umfang von Schutzkleidung auch für die Studierenden vor Ort verfügbar sind.

Krankenpflegepraktikum

Vom Landesprüfungsamt werden Erleichterungen für die Studierenden bezüglich der Mindestdauer und den maximalen Abschnitten gewährt:

  • Muss ein begonnener Krankenpflegedienst wegen Corona abgebrochen werden, wird dieser auch anerkannt, wenn die Mindestdauer von 30 Tagen nicht erreicht ist. Nachweis erforderlich.
  • Muss ein begonnener Krankenpflegedienst wegen Corona abgebrochen werden und sind bereits 3 Abschnitte absolviert, wird ein weiterer Abschnitt des Krankenpflegedienstes akzeptiert. Nachweis erforderlich.
  • Mögliche Quarantänezeiten sind nachzuholen.

Famulatur

  • Muss eine begonnene Famulatur wegen Corona abgebrochen werden, wird diese auch  anerkannt, wenn die Mindestdauer von 14 Tagen nicht erreicht ist. Ein Nachweis ist erforderlich.
  • Muss eine begonnene Famulatur wegen Corona abgebrochen werden und sind bereits 5 Abschnitte absolviert, wird ein weiterer Abschnitt der Famulatur akzeptiert. Ein Nachweis ist erforderlich.
  • Kann eine stationäre Famulatur aufgrund von Corona nicht abgeleistet werden, kann ersatzweise eine zusätzliche ambulante Famulatur abgeleistet werden. Ein Nachweis ist erforderlich.
  • Kann eine stationäre Famulatur oder eine Famulatur in einer Einrichtung der hausärztlichen Versorgung aufgrund von Corona nicht abgeleistet werden, kann ersatzweise während der Dauer der COVID-19-Pandemie auch eine Famulatur ohne direkten Patient*innenkontakt, vor allem zur Unterstützung des öffentlichen Gesundheitsdienstes und der Labordiagnostik, abgeleistet werden. Ein Nachweis ist erforderlich.

 

Praktisches Jahr

  • Voraussetzung ist auch, dass eine ausreichende Anzahl und Umfang von Schutzkleidung auch für die Studierenden vor Ort verfügbar sind.
  • Fehlzeiten von 14 Tagen (2 Wochen) werden nach Rücksprache mit dem Landesprüfungsamt nicht auf die regulär mögliche Fehlzeit im PJ angerechnet, bzw. müssen nicht noch einmal abgeleistet werden, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:
  1. Angeordnete Quarantäne wegen Corona-Virus Verdacht.
  2. Betreuung von Kindern, weil die Schulen und Kitas wegen Corona geschlossen sind.
  3. Quarantäne wegen Symptomen einer COVID-19-Infektion.

 

PJ am Uniklinikum

  1. Sollten PJ-Studierende für Corona-Epidemie-assoziierte Tätigkeiten außerhalb ihrer regulären Dienstzeit herangezogen werden müssen, so ist auch dies möglich. Es wird geprüft, ob und wie diese Mehrtätigkeit zusätzlich vergütet werden kann.
  2. Die gesetzlichen Vorgaben des Infektions- und Arbeitsschutzes müssen beachtet werden.

PJ im ALK

  1. PJ-Studierende können weiter in ihrem Ausbildungskrankenhaus verbleiben und dort in die tägliche Krankenhausroutine so wie bisher eingebunden bleiben.
  2. Die gesetzlichen Vorgaben des Infektions- und Arbeitsschutzes müssen beachtet werden.

PJ im Ausland

  1. Werden Auslandstertiale abgebrochen, wird versucht, dass das Tertial an der Heimatuniversität (bevorzugt am zugeteilten Lehrkrankenhaus) möglichst nahtlos fortgesetzt werden kann.

 

Allgemeine Informationen

An der Medizinischen Fakultät Freiburg werden derzeit vier grundständige und drei Weiterbildungsstudiengänge angeboten und durch das Studiendekanat betreut.

An der Medizinischen Fakultät gibt es drei Studiendekane, Prof. Dr. Lutz Hein (als Geschäftsführender Studiendekan gleichzeitig Prodekan für Lehre | Humanmedizin, Pflegewissenschaft), Prof. Dr. Nadine Schlüter (Zahnmedizin) und Prof. Dr. Christoph Peters (Molekulare Medizin).

 

Leitung Studiendekanat und Allgemeiner Bereich

 

Prof. Dr. Petra Hahn, MME (Leitung)

petra.hahn@uniklinik-freiburg.de
Tel. +49 761 / 270  72430
Fax +49 761 / 270 72400

Sabine Binninger (stv. Leitung)


Tel. +49 761 / 270 72380
Fax +49 761 / 270 72310

Nathalie Charara

Sekretariat der Leitung, Organisation Medizindidaktik, Preise


Tel. +49 761 / 270 72440
Fax: +49 761 / 270 72400

Sprechzeit:

  • Mittwoch, 14 -16 Uhr

Hilke Hoch, Dipl. Verw.wirtin (FH)

Gremien, Lehraufträge, Ansprechpartnerin/Personenverwaltung/Vorlesungsverzeichnis HISinOne, Internet

hilke.hoch@uniklinik-freiburg.de
Tel. +49 761 / 270 72120
Fax +49 761 /270 72310

Sprechzeiten

Studiengänge

Grundständige Studiengänge


Humanmedizin


Zahnmedizin


Molekulare Medizin


B.Sc. /M.Sc.Pflegewissenschaft

Weiterbildungsstudiengänge

M. Sc. Palliative Care

 

 

 M. Sc. Parodontologie und Implanttherapie

International Double Master/PhD Program
in Biomedical Sciences

M. Sc. Technische Medizin

(wird aufgehoben)

 

Studiengangübergreifende Bereiche

Kompetenzzentrum Lehrevaluation Merlin Logo

N. N., Leitung Kompetenzzentrum | weitere Informationen

Peter Brüstle

peter.bruestle@uniklinik-freiburg.de
Tel. +49 761 / 270 72240

Termine nach Vereinbarung

Nathalie Petersen

nathalie.petersen@uniklinik-freiburg.de
Tel. +49 761 / 270 72301

Digitale Lehre

 

Dr. Christine Dolde
Videokonferenz/didaktische Konzepte

Oksana Buhay
Mediendidaktik/ILIAS Support

Omar Flaiyyh
Programmieren von Webseiten/Virtual Reality

elearning.medizinstudium@uniklinik-freiburg.de
Tel. +49 761 / 270 - 72251

 

Link zur Supprtseite für Dozierende und Studierende

Medizindidaktik

Prüfung IMS (UCAN) ims logo

Peter Brüstle, M.A. | weitere Informationen

Koordination

pruefungskoordination@uniklinik-freiburg.de
Tel. +49 761 / 270 72240

Termine nach Vereinbarung

Marius Wrobel

Betreuung, technischer Support IMS und Prüfungen

marius.wrobel@uniklinik-freiburg.de
Tel. +49 761 / 270 77420

Lageplan

pdf als Download